KRÄUTER & PFLANZEN


Mit dieser Rubrik werden wir die wichtigsten Pflanzen beleuchten und ihre therapeutische Wirkung bei den verschiedenen Krankheitsbildern hervorheben. Die Pflanzenwelt ist ein immenser Schatz, das dem Menschen zur Verfügung gestellt wurde um Krankheiten und Symptome zu behandeln. Es ist schon komisch, dass ein so großer Schatz, der früher nicht von der Hausapotheke wegzudenken war und seitens der Großmutter wie ein Heiligtum aufbewahrt wurde, heute nicht mehr Achtung findet. Zuviel ist der heutige Homo Sapiens der Chemie verfallen. Er liebt die einfache Methode. Seine Bequemlichkeit fördert den Griff zur Pille. Unbekümmert wird jede Form von Pille geschluckt. Falls Nebenwirkungen auftauchen, dann ist das irrelevant. Eine andere Pille wird das sicherlich kompensieren. Es gibt eine Pille für jedes Symptom…Antientzündung, Antischmerz, Antibaby, Antidepressionen, Antiacidität, Antischlaflosigkeit…alles Antimedikamente. Hauptsache das leidige Symptom verschwindet.

Was die Pflanzenwelt angeht, das wird nur von Insidern beherrscht, die ein profundes Wissen von der Natur haben. Gut so, dass es die noch gibt! Traditionsgemäß wird dieses Wissen an Heilkundige übermittelt, die einen anderen Blickwinkel haben, die den Menschen als Einheit sehen, eine Einheit von Körper, Geist und Seele.

Wichtig erscheint es uns dieses Wissen weiterzuvermitteln. Es immer ein Erfolgserlebnis, wenn Krankheitssymptome mit pflanzlichen Wirkstoffen ausheilen…ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Auch hier besteht die Mission des Arztes darin sein Horizont zu erweitern und sich nicht nur von Pharmareferenten, die das Blaue vom Himmel predigen, weiterbilden zu lassen. Wissen ist Macht und das Wissen über die Pflanzen und ihre Wirkung ist der Schlüssel zur nachhaltigen Behandlung des Patienten.


Artischocke

Die Artischocke (Cynara scolymus oder cardunculus) ist eine distelartige, kräftige Kulturpflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Sortengruppe der Artischocken wird wegen ihrer essbaren knospigen Blütenstände angebaut und als Blütengemüse verzehrt. Ebenfalls zu Cynara cardunculus zählt das...

weiter lesen ...


Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum) ist eine Pflanze der Gattung Allium und somit mit dem Schnittlauch, dem Knoblauch und der Zwiebel verwandt. Es ist ein geschätztes Wildgemüse und wird vielfach gesammelt. Laut einer Sage verdankt Bärlauch seinen Namen dem Bären, welcher nach dem langen Winterschlaf erstmals große Mengen...

weiter lesen ...


Boldo

Der Boldo (Peumus boldus) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Monimiengewächse (Monimiaceae) gehört. Er stammt ursprünglich aus Chile. „Peumo“ wurde als Begriff von den Mapuche - Indianern gebraucht. „Boldo“ stammt vom Botanisten „Don Baltasar Manuel Boldo“ ab. Das wichtigste Molekül...

weiter lesen ...


Breitwegerich

Breitwegerich (Plantago major) ist ein weit verbreitetes Volksheilmittel und gehört der Familie der Plantaginaceae an. Bekannt ist auch der Spitzwegerich (Plantago lanceolata). Ursprünglich in Europa heimisch, hat sich diese Pflanzenart inzwischen weltweit verbreitet. Da der Breitwegerich zu den „trittfesten“ Pflanzen...

weiter lesen ...


Brennnesseln

Die große und die kleine Brennnessel: Urtica dioica und Urtica urens.Bereits im Altertum wurde die Brennnessel sehr ausführlich beschrieben und als Heilmittel genutzt. In Europa und in Amerika hatte die Pflanze ihren Platz neben dem Hanf in der Textilproduktion. (Beide gehören der Familie der Brennnesselgewächse an) Netze und...

weiter lesen ...


Buchsbaum

Der Gewöhnliche Buchsbaum (Buxus sempervirens), auch nur Buchsbaum oder Buchs genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Buchsbäume. Er ist in Südwesteuropa, Mitteleuropa, Nordafrika und Westasien heimisch. Medizinisch gesehen hat der Buchsbaum immer Misstrauen hervorgerufen. Aber diejenige, die das Heilmittel getestet haben,...

weiter lesen ...


Echter Alant

Echter Alant (Inula Helenium) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie wird bereits seit der Antike als Heil- und Gewürzpflanze gebraucht. Der genutzte Teil der Pflanze ist die Wurzel. Echter Alant wird bei Hustenanfällen mit oder ohne Auswurf, Luftröhrenentzündungen, Bronchitis, Lungenemphysem und...

weiter lesen ...


Echter Lorbeer

Der Echte Lorbeer (Laurus nobilis), das Kraut der Sieger, auch Edler Lorbeer oder Gewürzlorbeer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lorbeeren (Laurus) innerhalb der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Hiervon stammt das Wort Bakkalaureat ab, das Abitur. „Baccae laurae“, die Früchte des Lorbeers. Der...

weiter lesen ...


Echtes Mädesüss

Das Echte Mädesüß (Filipendula ulmaria oder Spirea ulmaria) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae) gehört. In der Naturheilkunde finden die Inhaltsstoffe der Heilpflanze bisher in erster Linie Anwendung bei der Rheumatismusbehandlung. 1853 konnte die Salicylsäure aus dem Salicylaldehyd...

weiter lesen ...


Eibisch

Der Eibisch (Althaea officinalis), gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae) und ist daher wie seine Verwandten eine Zierde für jeden Garten. Schon seit der Antike gehört der Eibisch zu den hoch geschätzten Heilpflanzen. Sein wichtigster Inhaltsstoff ist der Schleim, der in großen Mengen vorkommt. Daher darf...

weiter lesen ...


Esche

Die Eschen (Fraxinus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae). In Europa sind drei Arten heimisch: die Gemeine Esche (Fraxinus excelsior), die Manna-Esche (Fraxinus ornus) und die Schmalblättrige Esche (Fraxinus angustifolia). Die Gemeine Esche, Gewöhnliche Esche oder Hohe Esche( Fraxinus...

weiter lesen ...


Estragon

Estragon (Artemisia dracunculus) veraltet auch Dragon beziehungsweise Dragun genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und ist relativ nahe mit dem Wermut verwandt. Estragon wird bei Blähungen verwendet. Diese Blähungen entstehen durch einen mikrobiellen Gärungsprozess und die daraus entstehende...

weiter lesen ...


Frauenmantel

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) ist eine Pflanzengattung der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), die in Europa, Asien und Afrika verbreitet ist und vorwiegend in den Gebirgen wächst. Stark behaarte Formen werden auch als Silbermantel bezeichnet. Die Form der Pflanze gleicht dem Becken einer Frau und deshalb wundert es keinen, dass...

weiter lesen ...


Gemeiner Odermennig

Der Gemeine Odermennig (Agrimonia eupatoria), auch Ackerkraut oder oft Kleiner Odermennig genannt, ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Rosoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie ist in Eurasien weitverbreitet. Der Odermennig enthält Bitterstoffe wie viele andere Pflanzen, aber der Vorteil ist, dass diese...

weiter lesen ...


Gewöhnliche Rosskastiane

Die Gewöhnliche Rosskastanie, Aesculus hippocastanum, auch Gemeine Rosskastanie oder Weiße Rosskastanie genannt, ist eine auf dem Balkan heimische, in Mitteleuropa verbreitet angepflanzte Art der Gattung Rosskastanie. Sie wird als Stärkungsmittel bei den Pferden gebraucht. Gemäß der Signaturenlehre, die auf...

weiter lesen ...


Hanf

Hanf (Cannabis sativa L.) ist eine interessante Pflanze und ist seit Jahrtausende wegen seiner mannigfaltigen heilenden Wirkungen bekannt. Bei krebskranken Leuten sieht man eine appetitfördernde Wirkung. Die Unruhe wird gelindert. Depressive Zustände lassen sich schnell beheben. Die Schlaflosigkeit nimmt ab. Zwei wichtige...

weiter lesen ...


Holunder

Die Holunder (Sambucus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae). Die Gattung enthält über zehn Arten, von denen drei in Mitteleuropa heimisch sind. Am bekanntesten von diesen drei Arten ist der Schwarze Holunder, der meist verkürzt als „Holunder“ bezeichnet wird. Wenn man bei...

weiter lesen ...


Indisches Basilicum

Indisches Basilikum (Ocimum tenuiflorum oder Ocimum sanctum), auch Tulsi beziehungsweise Tulasi, Königsbasilikum oder Heiliges Basilikum genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Basilikum (Ocimum) innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Ihr natürliches Vorkommen ist das tropische und subtropische Asien, sowie...

weiter lesen ...


Katzenkralle

Katzenkralle (Uncaria tomentosa) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Rötegewächse (Rubiaceae) gehört. Die gebräuchlichsten Trivialnamen für Uncaria tomentosa in anderen Sprachen sind: Uña de Gato (lateinamerikanische Länder), Cat’s Claw (englischsprachige Länder), Griffe du Chat...

weiter lesen ...


Knotige Braunwurz

Die Indikationen der knotigen Braunwurz, auch Knoten-Braunwurz genannt, sind: Gelenkschmerzen, chronische Drüsenentzündung, Psoriasis, Ekzem, hämorrhoidale Krisen, Mastosen, lymphatische Ödeme und die Hodgkin Krankheit. Obschon diese Pflanze recht wenig bekannt ist, so ist man trotzdem von ihrem Heilspektrum überrascht. ...

weiter lesen ...


Mais

Mais (Zea mays) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie stammt ursprünglich aus Mexiko und ist eine einhäusig getrenntgeschlechtige C4-Pflanze. Diese Pflanze hatte einen alimentären Zweck und wurde in Südamerika sehr viel verzehrt. Als die Europäer kamen, wurde ihr Anbau stark...

weiter lesen ...


Melisse

Die Melisse ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae), die vier Arten umfasst. Die bekannteste Art dieser Gattung ist die Zitronen-Melisse. (Melissa officinalis). Die Bezeichnung „Melisse“ ist aus dem griechischen Wort für Honigbiene (Melitta) abgeleitet. Weil Bienen von der Pflanze scheinbar...

weiter lesen ...


Pfefferminze

Die Pfefferminze (Mentha piperita) ist eine beliebte Gewürz- und Heilpflanze der Gattung der Minzen. Sie wurde 2004 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Der wichtigste Inhaltstoff ist das Menthol, das in älteren Blättern vermehrt zu finden ist. Da die Pfefferminze erst seit 1696 bekannt ist, fehlt sie in den...

weiter lesen ...


Ringelblume

Die Ringelblume (Calendula officinalis), auch Gartenringelblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Pflanze enthält zahlreiche Antioxidantien, Flavonoide und Carotenoide, die zuständig sind um den oxydativen Stress zu bekämpfen, der für die Alterung der Zellmembranen...

weiter lesen ...


Rosmarin

Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen rosa marina und bedeutet Meeresrose. Man spricht auch von Ros marinus und das bedeutet Meerestau. Ideal ist der Rosmarin um gegen die allgemeine Schwäche vorzugehen. Er gibt demjenigen, der einen Energiemangel hat, die nötige Energie wieder zurück. Der Blutkreislauf wird gestärkt in dem...

weiter lesen ...


Salbei

Salbei (Salvia officinalis) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Lippenblütler(Lamiaceae). Sie ist fast weltweit auf allen Kontinenten außer in der Antarktis sowie in Australien verbreitet. Der Gattungsname Salvia stammt vom lateinischen Wort salvare und steht für heilen oder retten. Dies deutet auf die Heilkraft hin. Eine...

weiter lesen ...


Schwarze Johannisbeere

Die Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Johannisbeeren. (Familie der Grossulariaceae - Stachelbeergewächse). Manchmal wird im deutschsprachigen Raum die französische Bezeichnung „Cassis“ für ihre Früchte verwendet. Verwendet werden die Blätter, die Früchte, die...

weiter lesen ...


Sibirischer Ginseng

Der sibirische Ginseng (Eleutherococcus senticosus) wird auch Eleutherokokk oder borstige Taigawurzel genannt und ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araliengewächse (Araliaceae). Die Devise heißt mehr Energie und weniger Stress. Man nennt ihn auch Ginseng der Armen, da der wohl bekannte Panax Ginseng als Zahlungsmittel zwischen...

weiter lesen ...


Sonnenhüte

Es gibt 3 Arten des Sonnenhutes, die eine medizinische Wirkung haben, nämlich: Echinacea angustifolia (Schmalblättriger Sonnenhut), Echinacea purpurea (Purpur- Sonnenhut) und Echinacea pallida (Präirie-Igelkopf). Gebraucht werden die Echinacea purpurea wegen ihrer Vielfalt aber auch die Variante angustifolia. Die amerikanischen...

weiter lesen ...


Waldmeister

Der Waldmeister (Gallium odoratum), auch Wohlriechendes Labkraut genannt, ist eine Pflanzenart, aus der Gattung der Labkräuter (Galium). Er gedeiht meist in Laubwäldern in den gemäßigten Breiten Eurasiens. Der bekannteste Inhaltsstoff des Waldmeisters ist das Cumarin. Der Waldmeister heißt auch Königin der...

weiter lesen ...


Wirsing

Wirsing (Brassica oleracea convarietas capitata varietas sabauda L.) vom lateinischen viridia „grüne Gewächse“, auch Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut, Savoyer Kohl oder einfach nur Kohl genannt, ist ein Kopfkohl und eine Kulturvarietät des Gemüsekohls. Er zeichnet sich durch krausgewellte Blätter aus. Kohl...

weiter lesen ...


Ysop

Ysop (Hyssopus officinalis) auch Bienenkraut genannt, ist ein Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae ). Im Hebräischen redet man vom heiligen Kraut. Ysop ist reich an ätherischen Ölen, vor allem Pinocamphon, Kampfer und Pinen. Darüber hinaus lassen sich mehrere Bitterstoffe (unter anderem Marubin) und...

weiter lesen ...


PID

PID-Partei fir Integral Demokratie


zur PID|PID4You


UFCM

UFCM

Gesellschaft für die Cannabis-Behandlung in der Medizin
Am 14. Juni 2010 gründete Dr. Jean Colombera die Gesellschaft UFCM.


zur UFCM|UFCM4You

Integrale-Krebstherapie


"...Diese Episode war auslösend für seinen weiteren Lebensverlauf. Durch einen Arzt gerettet, wollte er dasselbe für andere Leute tun. ...
In diesem Buch zeichnet er die alternativen Pisten auf, die gegen Krebs angewendet werden können.
Sein Motto lautet: Jede Behandlung muss INTEGRAL sein, denn - Das Ganze ist mehr als die Summe der einzelnen Teile -.
Krebs, wo ist dein Stachel? Ich habe keine Angst vor Dir, und ich werde alles tun und mithelfen dich zu besiegen.
Dieses Buch ist ein Schritt in diese Richtung."


Buch Download als PDF (9.4 MB)

Integrale Krebstherapie Jean Colombera

KONTAKT


ALMP/ALMP4YOU
2 ,B rue Grande Duchesse Josephine Charlotte
L-9013 Ettelbrück
Luxembourg

E-Mail: jcolombe@pt.lu